Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die neue Corona-Verordnung des Landes gilt ab dem 06. August. Die Geltungsdauer wird bis zum 30. September 2020 verlängert.
Weitere Informationen finden Sie unter "Mehr erfahren" oder unter Rathaus & Service - Coronavirus.

  
 

Zur Partnerschaft: Gemeinde Steinheim

Seitenbereiche

Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Aktuelle Sprache: DeutschWechsel zur Webseite auf Französisch

Hauptbereich

Partnerschaft seit 1986

Nachdem bereits seit 1983 freundschaftliche Kontakte zwischen dem Turnverein Steinheim 1904 e.V. und dem Club LAIQUE Colombelles bestanden, beschlossen die Gemeinderäte von Steinheim und Colombelles, eine Städtepartnerschaft einzugehen.

Die Partnerschaftsurkunde wurde am 1. November 1986 durch den damaligen Bürgermeister von Colombelles, Herrn Marie Petitpas, sowie von Herrn Bürgermeister Dieter Eisele in Colombelles unterzeichnet.

Auf Steinheimer Seite koordiniert das Partnerschaftskomitee, in das der Gemeinderat Vertreter der großen Vereine, der Schulen sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger beruft, die Aktivitäten im Rahmen der Partnerschaft.

Die Jubiläen wurden jeweils gebührend gefeiert (siehe Chronik der Partnerschaft); besonders der Besuch der Steinheimer Delegation zur Feier des 30. Jahrestages der Urkundenunterzeichnung in Colombelles war von einem großen Gefühl gegenseitiger Freundschaft geprägt.

Zu den jährlich wiederkehrenden Begegnungen zählt die Fahrt zum Nikolausmarkt nach Colombelles, um dort Produkte aus der Steinheimer Gegend zu verkaufen und umgekehrt der Verkauf von Produkten aus Colombelles und Umgebung auf dem Maimarkt in Steinheim.

Infobereiche

Highlights

Meteorkrater – Museum

Vor etwa 15 Millionen Jahren entstand durch den Einschlag eines Meteoriten das Steinheimer Becken – der heute wohl besterhaltene und prägnanteste Meteoritenkrater mit Zentralkegel.

Heimatstube auf dem Klosterhof

Pflege von Brauchtum, Vorführungen alter Handwerkstechniken und die Bewahrung von Ausstellungsstücken aus früherer Zeit sind die Aufgaben des Heimatvereins Steinheim e. V.

Interaktiver Wentallehrpfad

Die bizarren Dolomitfelsen, von einem einstigen Flusslauf geformt, machten ein Trockental im Gemeindegebiet im Laufe der Jahrhunderte zum sagenumwobenen Wental. Seit dem Jahr 2010 führt der interaktive Wentallehrpfad von Steinheim aus durch das Wental bis zum Landhotel Wental, das sich bereits auf der Gemarkung Essingen befindet.

Gemeindewald

Steinheim hat einen sehr großen Wald, die Wälder der Gemarkung Steinheim zählen zum Albuch, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet der Schwäbischen Alb.