Kommunales Testzentrum wird zum Bürgertestzentrum im Manfred-Bezler-Saal

Anmelden können sich die Bürgerinnen und Bürger über das Formular bzw. über den Anmeldebogen im Rathausfoyer oder Online (wählen Sie hierfür "Einzeltermin buchen" aus).
Bis zum Vortag 12 Uhr können sich Bürgerinnen und Bürger anmelden. Für die Testung an einem Montag ist die Anmeldung bereits am Freitag, 12 Uhr bei der Gemeinde abzugeben.

Die Terminbestätigung und Angabe der genauen Zeit erfolgt sodann telefonisch durch das Bürgerbüro.

 
 

Bauplätze: Gemeinde Steinheim

Seitenbereiche

Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Aktuelle Sprache: DeutschWechsel zur Webseite auf Französisch

Hauptbereich

Bauplätze und Bauplatzvergabe

Die Gemeinde Steinheim am Albuch verfügt derzeit nicht über zu verkaufende Bauplätze. Um der sehr großen Nachfrage der Bauwilligen nachzukommen fasste der Gemeinderat bereits zwei Aufstellungsbeschlüsse für neue Bebauungspläne. Mit einer Vergabe der Bauplätze kann je nach Fortschritt der Bebauungsplanverfahren ab frühestens Sommer 2021 gerechnet werden.
 

Vergabe der Bauplätze

Die Vergabe der Bauplätze erfolgt durch festzulegende Bauplatzvergabekriterien anhand eines Punktesystems. Die Vergabekriterien sind noch durch den Gemeinderat zu beraten und zu beschließen.

Interessierte können sich gern über den zum Download bereitgestellten Fragebogen zur Vormerkung als Bauplatzbewerber vormerken lassen. Alle Interessenten die bei der Gemeinde geführt sind, werden über den Beginn des Vergabeverfahrens informiert.
 

Bauplätze in Steinheim

Im Hauptort Steinheim soll im Gebiet „Königsbronner Feld II“ ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Hier soll ein Wohngebiet mit ca. 2,05 ha Gesamtfläche entstehen, welches an die bestehende Wohnbebauung anschließt und deren Bestand erweitert.

Bauplätze Söhnstetten

Im Teilort Söhnstetten soll das bestehende Wohngebiet „Breite Süd“ in südlicher Richtung durch die Aufstellung des Bebauungsplans „Breite Süd – 2. Erweiterung“ erweitert werden. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans soll ca. 1,8 ha umfassen und in ca. 22 Bauplätze eingeteilt werden.

Der Gemeinderat wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 Bauplatzvergaberichtlinien beschließen. Die Bauplatzvergabe erfolgt dann anhand objektiver Kriterien durch ein Punktesystem.  Alle bereits vermerkten Bauplatzbewerber erhalten dann einen aktualisierten Fragebogen zugesandt.

Infobereiche

Highlights

Meteorkrater – Museum

Vor etwa 15 Millionen Jahren entstand durch den Einschlag eines Meteoriten das Steinheimer Becken – der heute wohl besterhaltene und prägnanteste Meteoritenkrater mit Zentralkegel.

Heimatstube auf dem Klosterhof

Pflege von Brauchtum, Vorführungen alter Handwerkstechniken und die Bewahrung von Ausstellungsstücken aus früherer Zeit sind die Aufgaben des Heimatvereins Steinheim e. V.

Interaktiver Wentallehrpfad

Die bizarren Dolomitfelsen, von einem einstigen Flusslauf geformt, machten ein Trockental im Gemeindegebiet im Laufe der Jahrhunderte zum sagenumwobenen Wental. Seit dem Jahr 2010 führt der interaktive Wentallehrpfad von Steinheim aus durch das Wental bis zum Landhotel Wental, das sich bereits auf der Gemarkung Essingen befindet.

Gemeindewald

Steinheim hat einen sehr großen Wald, die Wälder der Gemarkung Steinheim zählen zum Albuch, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet der Schwäbischen Alb.