Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die neue Corona-Verordnung des Landes gilt ab dem 06. August. Die Geltungsdauer wird bis zum 30. September 2020 verlängert.
Weitere Informationen finden Sie unter "Mehr erfahren" oder unter Rathaus & Service - Coronavirus.

  
 

Aktuelles: Gemeinde Steinheim

Seitenbereiche

Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Aktuelle Sprache: DeutschWechsel zur Webseite auf Französisch

Hauptbereich

Inkrafttreten der „Entwicklungs- und Ergänzungssatzung Küpfendorf“ und der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften

Artikel vom 06.07.2020

Die genannte Entwicklungs- und Ergänzungssatzung und die dazu gehörende Satzung über die örtlichen Bauvorschriften wurden gemäß § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 und 3 Baugesetzbuch (BauGB) und § 74 Landesbauordnung (LBO), sowie § 4 Gemeindeordnung Baden-Württemberg (GemO) vom Gemeinderat am 30.06.2020 als Satzungen beschlossen.

Maßgebend ist der Lageplan des Ingenieurbüros Junginger + Partner GmbH, Heidenheim vom 28.04.2020 / 30.06.2020 im Maßstab 1:1.000 mit Legende und gleichlautend datiertem schriftlichem Teil. Für die örtlichen Bauvorschriften ist der schriftliche Teil des Ingenieurbüros Junginger + Partner GmbH, Heidenheim vom 28.04.2020 / 30.06.2020 maßgebend.

Es gilt die Begründung und die Eingriffs- Ausgleichsbilanzierung vom 30.06.2020 sowie die Erfassung der Avifauna, Fledermäuse, Zauneidechse und Amphibien des Büros Planung, Landschaft, Arten, Natur (Dipl.-Biol. Reinhard Utzel) vom 08.12.2019.

Plangebiet:
Das Plangebiet umfasst die Ortslage des Steinheimer Ortsteils Küpfendorf. Maßgebend ist der beiliegende Übersichtsplan (nicht maßstabsgerecht).

Infobereiche

Highlights

Meteorkrater – Museum

Vor etwa 15 Millionen Jahren entstand durch den Einschlag eines Meteoriten das Steinheimer Becken – der heute wohl besterhaltene und prägnanteste Meteoritenkrater mit Zentralkegel.

Heimatstube auf dem Klosterhof

Pflege von Brauchtum, Vorführungen alter Handwerkstechniken und die Bewahrung von Ausstellungsstücken aus früherer Zeit sind die Aufgaben des Heimatvereins Steinheim e. V.

Interaktiver Wentallehrpfad

Die bizarren Dolomitfelsen, von einem einstigen Flusslauf geformt, machten ein Trockental im Gemeindegebiet im Laufe der Jahrhunderte zum sagenumwobenen Wental. Seit dem Jahr 2010 führt der interaktive Wentallehrpfad von Steinheim aus durch das Wental bis zum Landhotel Wental, das sich bereits auf der Gemarkung Essingen befindet.

Gemeindewald

Steinheim hat einen sehr großen Wald, die Wälder der Gemarkung Steinheim zählen zum Albuch, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet der Schwäbischen Alb.