Landtagswahl am 14. März 2021

Beantragung von Briefwahlunterlagen

Hier können Sie die Briefwahlunterlagen bis zum 11. März 2021, 12.00 Uhr beantragen.

Wenn Sie die angebotene Verknüpfung (oder auch Link) zum Formular für den Online-Wahlscheinantrag nutzen, werden Sie auf eine Internetseite der Domain dvvbw.de weitergeleitet, auf der unser technischer Dienstleister den Antragsprozess abgebildet hat.

 
 

Aktuelles: Gemeinde Steinheim

Seitenbereiche

Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Aktuelle Sprache: DeutschWechsel zur Webseite auf Französisch

Hauptbereich

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)

Artikel vom 03.02.2021

Über ein Viertel der Fördersumme des Landkreises geht nach Steinheim

Das Land Baden-Württemberg unterstützt über das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum die strukturelle Entwicklung ländlich geprägter Gemeinden. Ziel ist es im ländlichen Raum zeitgemäße Wohnangebote, lebendige und attraktive öffentliche Plätze und eine intakte Infrastruktur zu erhalten und zu schaffen. Für das Programmjahr 2021 erhalten die Gemeinden im Landkreis Heidenheim 2.000.630 €. Für die Gemeinde hat sich die mühsame Antragstellung gelohnt: Mit 542.840 € fließt über ein Viertel dieser beachtlichen Summe in die Gemeinde Steinheim. Die größte Fördersumme wurde für die Wohnumfeldverbesserung Brunnenstraße und Hirschstraße West in Höhe von 387.840 € bewilligt. Die restliche Fördersumme teilt sich auf private Vorhaben im Förderschwerpunkt „Innenentwicklung/Wohnung“ in mehreren Teilorten auf: Für Vorhaben im Hauptort Steinheim wurden 70.000 € bewilligt, für ein Vorhaben in Söhnstetten 20.000 €, für ein Vorhaben in Sontheim 25.000 € und für ein Vorhaben in Küpfendorf 40.000 €.

Infobereiche

Highlights

Meteorkrater – Museum

Vor etwa 15 Millionen Jahren entstand durch den Einschlag eines Meteoriten das Steinheimer Becken – der heute wohl besterhaltene und prägnanteste Meteoritenkrater mit Zentralkegel.

Heimatstube auf dem Klosterhof

Pflege von Brauchtum, Vorführungen alter Handwerkstechniken und die Bewahrung von Ausstellungsstücken aus früherer Zeit sind die Aufgaben des Heimatvereins Steinheim e. V.

Interaktiver Wentallehrpfad

Die bizarren Dolomitfelsen, von einem einstigen Flusslauf geformt, machten ein Trockental im Gemeindegebiet im Laufe der Jahrhunderte zum sagenumwobenen Wental. Seit dem Jahr 2010 führt der interaktive Wentallehrpfad von Steinheim aus durch das Wental bis zum Landhotel Wental, das sich bereits auf der Gemarkung Essingen befindet.

Gemeindewald

Steinheim hat einen sehr großen Wald, die Wälder der Gemarkung Steinheim zählen zum Albuch, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet der Schwäbischen Alb.