Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Steinheim am Albuch
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles: Gemeinde Steinheim

Seitenbereiche

Herzliche Willkommen
Herzliche Willkommen
Aktuelle Sprache: DeutschWechsel zur Webseite auf Französisch

Hauptbereich

Nächste Sitzung

Oktober 2022

Nächste Begegnung

Nikolausmarkt in Colombelles, Fahrt vom 1. - 4. Dezember.

Letzte Begegnung

Rückgabe der Bilder an die Künstler vom 9. – 12. Juni in Colombelles.

Vier anstrengende Tage sind vorbei

Wohlbehalten sind die Colombeller in Steinheims Partnerstadt in der Normandie nach vier anstrengenden Tagen auf dem Albuch zurückgekehrt.
Zwischen dem 12. und dem 15. Mai wurde ein strammes Programm absolviert, dessen
Höhepunkt ohne Zweifel im Rathaus Steinheim die Eröffnung der Ausstellung von Werken der Künstler Florant Lustière und Alin Letouzé bildete.
Ein Besuch im Tiefen Stollen Wasseralfingen sowie im Explorhino Aalen gewährten interessante Einblicke.
Ein Teil der Gruppe ließ sich gar von Pfarrer Gilbert Greiner den aktuellen Stand der Sanierung der Söhnstetter Martinskirche erklären.
Alle Gäste fanden sich außerdem im Zehntstadel ein, wo sich auch einstige Komiteemitglieder zur Schwarzwälder Kirschtorte dazugesellten.
Bei der Vernissage im Rathaus erhielten die beiden Künstler aus den Händen von Bürgermeister Holger Weise den Elmar, jenes Plüschtier, das dem Steinheimer Ur-Hirsch nachempfunden wurde.
Eine besondere Überraschung gab es außerdem für Andrée Cardine.
Sie ist von Anfang an verbunden mit der deutsch-französischen Partnerschaft. Als älteste Besucher in den Reihen der Colombeller Reisegruppe erhielt die 93-Jährige ebenfalls einen Elmar.
Die Gemäldeausstellung im Rathaus ist während der üblichen Bürostunden zugänglich und schließt am Mittwoch, 1. Juni. kdk

Colombeller Künstler im Steinheimer Rathaus

Längstens noch bis 2. Juni stellen im Steinheimer Rathaus die Colombeller Künstler Florant Lustière (42) und Alain Letouzé (67) ihre Kunstwerke aus. Beide sind seit Jahrzehnten künstlerisch tätig und dabei doch Naturtalente mit einer ausgeprägten Beobachtungsgabe.

Eröffnet wurde die Ausstellung am Freitag, den 13. Noch am Maimarkt-Wochenende hatten die Wattwanderer vor Mont Saint Michel und diese Kircheninsel im Meer im Mondlicht neue Besitzer gefunden. Blüten und Blumen, Gebirgsbäche umtosende Bäume sind faszinierende Blickfänge.

Beide Künstler unterscheiden sich aber in der Form des Ausdrucks wie der Darstellung. Während Letouzé durchaus auch zu abstrakten Abbildungen neigt, liebt Lustière mehr das Gegenständliche. Bei Letouzé sind die Übergänge mitunter fließend, bei Lustière dominieren klare Abgrenzungen. Beide beobachten sehr genau, räumen aber auch ein, dass es doch große Unterschiede von der Anfangsidee und dem eigentlichen Ergebnis der Arbeit an der Staffelei gibt. Die Werke wurden entweder in Pastellfarben gestaltet oder aber in Acryl bzw. Ölfarben. Nicht nur die Landschaftsbilder sind von großer Ausdruckskraft und regen sehr wohl die Fantasie der Betrachter an.

Kunst, so hatte Bürgermeister Holger Weise in seinem Grußwort anlässlich der Vernissage betont, sei völkerverbindend und kenne keine sprachlichen Barrieren. Die ersten Eindrücke Weises von der Rathaus-Ausstellung: „Fantastische Bilder“. Er lud bei der Gelegenheit zum Besuch des „Sale de Colombelles“ mit Erinnerungsstücken aus der Normandie ein und dankte Stefan Kirchknopf und Klaus-Dieter Kirschner für die Gestaltung des Raums neben dem Sitzungssaal des Steinheimer Rathauses.

Die Präsidentin des Colombeller Partnerschaftskomitees, Marie-Thérèse Legras, freute sich über das Zustandekommen dieser völkerverbindenden Ausstellung und gratulierte den beiden Künstlern. Erika Edler, Präsidentin des Steinheimer Partnerschaftskomitees, zeige sich froh, dass nach der Corona-bedingten Zwangspause endlich wieder Begegnungen zwischen der Stadt in der Normandie und Steinheim möglich sei und hieß besonders Ehrenbürger Dieter Eisele willkommen, der als damaliges Gemeindeoberhaupt mit seinem Gegenüber Marie Petitpas diese Partnerschaft begründete.

Eine Überraschung hatten die beiden Künstler am Ende der kurzen Ansprachen: Sie überreichten Holger Weise ein in Öl gestaltetes Gemälde, das markante Punkte aus Colombelles und Steinheim unter einem Maibaum mit beider Wappen zeigt.

Diese Ausstellung ist bei freiem Eintritt während der üblichen Bürostunden des Rathauses Steinheim zugänglich. Die Gemälde sind käuflich zu haben und verbleiben den Interessenten nach Ende der Exposition. kdk

 

Wichtiger Hinweis:

Wer das eine oder andere Kunstwerk kaufen möchte, sollte zunächst im Rathaus vorsprechen oder sich mit Klaus-Dieter Kirschner (07329 5872- Anrufbeantworter) in Verbindung setzen.

Franzosen zu Gast

Zwei Künstler zeigen ihre Arbeiten im Rathaus

Es ist viele Jahre her, dass der Steinheimer Architekt Karl Sanwald seine Bilder und Skizzen in der französischen Partnerstadt Colombelles ausstellte und dort große Beachtung gefunden hatte. Erstmals präsentieren jetzt zwei Künstler aus Colombelles und Umgebung Beispiele ihres Schaffens im Steinheimer Rathaus.

Zum Maimarkt-Wochenende reisen am Donnerstag, den 12. Mai, etwa 25 Colombeller auf den Albuch. Es ist dies die erste große Begegnung seit der zweijährigen Kontaktsperre wegen der Corona-Pandemie. Sie treffen am Abend im Rathaus nach einem kleinen Empfang auf ihre Gastgeber.

Für die Franzosen, die Sonntagfrüh (15. Mai) wieder Richtung Normandie aufbrechen, hat das Partnerschaftskomitee unter seiner Präsidentin Erika Edler ein attraktives Besuchsprogramm zusammengestellt. Der Besuch auf dem Maimarkt ist fester Bestandteil, ebenso das nachmittägliche Treffen im Zehntstadel bei Kaffee und Schwarzwälder Kirschtorte.

Einer der Höhepunkte ist am Freitag der Besuch des Tiefen Stollens in Wasseralfingen sowie die Besichtigung des Explorhino in Aalen. Für 18 Uhr ist im Rathaus Steinheim dann die Ausstellungseröffnung mit Vernissage und danach im Manfred-Bezler-Saal ein Abendessen für die Colombeller und ihre Gastgeber geplant.

Am Freitagvormittag wird diese Ausstellung im Rathaus aufgebaut. Florent Lustière (42) aus Colombelles und Alain Letouzé (57) präsentieren eine Auswahl ihrer Kunstwerke. Beide sind passionierte Kunstschaffende. Ersterer machte seine ersten Gehversuche mit sechs Jahren an der Staffelei, malt also auch auf Leinwand und hat Erfolg in der künstlerischen Bearbeitung von Glas und auch Holz. Letouzé arbeitete zunächst mit Pastellfarben und heute in Öl, wobei sehr wohl auch Abstraktionen neben gegenständlicher Darstellung das Ergebnis sind.

Die Ausstellung ist am Samstag, 14. Mai, vormittags und ansonsten während der üblichen Sprechzeiten im Rathaus Steinheim bei freiem Eintritt bis Anfang Juni zugänglich.  kdk

Alfred Mahlau hört als Vize im Komitee auf

Bleibende Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft und den Sport

Januar 2022 Ein in vielen Ehrenämtern bewährter Steinheimer feierte seinen 80. Geburtstag und dies wegen der Covid19-Einschränkungen nur im kleinsten Rahmen: Alfred Mahlau. In seinem aktiven Berufsleben war er als Geometer unterwegs und kannte sich in der Nachfolge von Eberhard Stabenow in Steinheim, Gerstetten und Königsbronn aller bestens aus. Zuständig war er als Vermessungsingenieur aber auch für Sondervermessungen. In jene Zeit fiel auch die Modernisierung des Vermessungswesens, das sogar die Kontakte zu Satelliten zu nutzen begann.

Der in Westpreußen geborene Mahlau kam mit seinen Angehörigen 1946 in die Bundesrepublik, verbrachte seine Kindheit in Schleswig-Holstein auf einem Bauernhof und nennt die Zeit „durchaus glücklich, auch wenn die Zeiten damals andere waren und vieles sehr einfach und sparsam gewesen ist“.

Für ihn war klar, in einer neuen Heimat könne nur Fuß fassen, wer sich dort auch engagiere – vornehmlich in den Vereinen. Sein Weg nach dem Umzug nach Steinheim führte in den Turnverein, der ihn längst zum Ehrenmitglied ernannt hat. Als Pressereferent und Mann mit der Kamera hielt er die Vereinsaktivitäten fest, brachte 20 Jahre lang eine Mitglieder-Zeitung heraus und war zehn Jahre als lizensierter Jugendtrainer äußerst erfolgreich. 25 Jahre leitete er den Stützpunkt für die Sportabzeichen-Prüfungen. Und über den Fußball kam die Partnerschaft mit Colombelles in die Gänge und wurde später auf die Leichtathleten des TV Steinheim ausgeweitet.

Alfred Mahlau, der in Ermangelung entsprechender Kurse nie schwäbisch lernte oder spricht, setzte sich mit 43 Jahren auf den Hosenboden und paukte zusammen mit seiner Ehefrau Edith Französisch. Und das hatte mit der sich anbahnenden Partnerschaft zu tun. Mehrfach organisierte Mahlau für das Partnerschaftskomitee, die Gemeinde Steinheim oder die Seniorenakademie Reisen nach Frankreich und in die Normandie. Auch im Komitee war man froh über Mahlaus Organisationstalent. Dort war er auch lange Jahre Vize-Präsident. Ein Amt, das er bei dem kleinen Geburtstagsempfang in jüngere Hände legte und Klaus-Dieter Kirschner als Nachfolger viel Erfolg wünschte.

Die Präsidentin des Komitees, Erika Edler, würdigte im Beisein ihres Vorgängers Martin Neuner das Multitalent Alfred: „Von Anfang an hast Du die Freundschaft zu Colombelles geprägt – über den Fußball und dann mit den Leichtathleten und die verschiedenen Läufe, an den Alfred aktiv mitgelaufen war… Ganz ehrlich: Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass das jetzt alles aufhören soll. Mir waren Deine Erfahrungen und Deine Einschätzungen der Situation immer sehr wichtig.“ Gewürdigt wurden die Jahre in der Rolle als Vize-Vorsitzender und auch Mahlaus Engagement, als Martin Neuner krankheitsbedingt geraume Zeit nicht das Komitee leiten konnte. Als Einkäufer habe Mahlau in all den Jahren in Steinheim für den Nikolaus-Markt in Colombelles, und in Colombelles für den Marktstand auf dem Steinheimer Advents-Wochenmarkt gewusst, was Deutsche bzw. Franzosen am Liebsten auf dem Teller haben möchten. Der Dank galt aber auch Mahlaus Einsatz für die Darstellung der deutsch-französischen Partnerschaft auf der Homepage.

Apropos Homepage: Alfred Mahlau gehörte zu jenen Leuten der ersten Stunden, die für die Albuchgemeinde vor vielen Jahren eine (erste) Homepage entwickelten und damals eine preiswürdige und folglich auch ausgezeichnete Arbeit ablieferten. Und an der Senioren-Akademie nahm Mahlau den Kursteilnehmern die Furcht vor Exel, Word oder Bildbearbeitung. Also den Umgang mit Laptop oder Computer. kdk

Colombelles: Abschied von Eva Friedrich

Januar 2022 Nur drei Jahre überlebte Eva Friedrich ihren Ehemann Paul: Die „Mutter“ der deutsch-französischen Partnerschaft zwischen Colombelles und Steinheim wurde 88 Jahre alt. In Jugoslawien geboren, kam Eva Friedrich infolge Vertreibung in die Normandie und blieb dort. Ihr Ehemann Paul, 1925 in der Nähe von Dessau geboren, war während des Zweiten Weltkriegs erst in amerikanische und dann in französische Kriegsgefangenschaft geraten und dann in der Gegend von Caen sesshaft geworden.

Er arbeitete als Werkselektriker im Stahlwerk Colombelles, während seine spätere Frau in der Werkskantine für das leibliche Wohl der Beschäftigten sorgte. Da beide sehr gut Deutsch sprachen, waren sie vielfach als Dolmetscher gefragt.

1959 waren sie Wegbereiter der „Verschwisterung“ von Caen mit Würzburg. 1986 wurden sie wieder als „Geburtshelfer“ gebraucht, als nach entsprechenden Aktivitäten des Turnvereins Steinheim in Colombelles einer Partnerschaft mit Steinheim nichts mehr im Wege stand. Gründungspräsident des Partnerschaftskomitees war Jean-Michel Boineu, den Paul Friedrich „beerbte“. Seine Frau Eva trat als „Normande“ mit einer Trachtengruppe bei einem der Maimärkte in Steinheim auf und war bis zuletzt immer dann dabei, wenn Colombeller im Meteorkrater Steinheim weilten.

Auf die Todesnachricht reagierten das Partnerschaftskomitee unter Präsidentin Erika Edler wie auch das offizielle Steinheim unter Bürgermeister Holger Weise mit großer Betroffenheit und versicherten den Colombeller Freunden die herzliche Anteilnahme. kdk               

  

          

Nikolaus in Colombelles - Wiedersehen in schwierigen Zeiten

Dezember 2021 Eine kleine Delegation, angeführt von Erika Edler, der Präsidentin des Partnerschaftskomitees, war am Nikolaus-Wochenende in der nordfranzösischen Partnerstadt Colombelles, um mit Erzeugnissen von der Ostalb auf dem dortigen Nikolausmarkt die Verbundenheit zum Ausdruck zu bringen.

Nachdem letztes Jahr dieser Markt ausgefallen war, waren es diesmal spannende Begegnungen, die auch der Vorbereitung des Besuchs der Franzosen beim Maimarkt 2022 in Steinheim dienten. Viel hatte man sich zu erzählen. Hüben wie drüben leiden die Menschen unter der Corona-Pandemie und doch wurde dieses Wiedersehen sehnlichst erwartet. Letztes Jahr fielen ja auch die anderen deutsch-französischen Begegnungen in Sorge vor einer möglichen Ansteckung aus.

Die Gastgeber hatten alles unternommen, um in einem dichten Programm noch etwas von Land und Leuten in der Normandie zu zeigen. In der katholischen Pfarrkirche zog eine Krippenausstellung die Blicke der deutschen wie der französischen Besucher auf sich. In Caen wurden Skulpturen eines Künstlers bestaunt, der Katzen aus seiner Sicht abgebildet hat.

Besondere Aufmerksamkeit aber verdiente die Manufaktur zur Herstellung von Madeleines. Das 1850 gegründete Unternehmen ist neu in Colombelles, nach dem es in der Nachbarstadt Caen bittere Jahre mit mehrfachem Bankrott hinter sich hat. Der 88-jährige André Reol kaufte den Betrieb auf. 25 Mitarbeiter sind es jetzt, die am Tag im Einschichtbetrieb fünf Tonnen dieses süßen Backwerks herstellen. kdk

Infobereiche

Highlights

Meteorkrater – Museum

Vor etwa 15 Millionen Jahren entstand durch den Einschlag eines Meteoriten das Steinheimer Becken – der heute wohl besterhaltene und prägnanteste Meteoritenkrater mit Zentralkegel.

Heimatstube auf dem Klosterhof

Pflege von Brauchtum, Vorführungen alter Handwerkstechniken und die Bewahrung von Ausstellungsstücken aus früherer Zeit sind die Aufgaben des Heimatvereins Steinheim e. V.

Interaktiver Wentallehrpfad

Die bizarren Dolomitfelsen, von einem einstigen Flusslauf geformt, machten ein Trockental im Gemeindegebiet im Laufe der Jahrhunderte zum sagenumwobenen Wental. Seit dem Jahr 2010 führt der interaktive Wentallehrpfad von Steinheim aus durch das Wental bis zum Landhotel Wental, das sich bereits auf der Gemarkung Essingen befindet.

Gemeindewald

Steinheim hat einen sehr großen Wald, die Wälder der Gemarkung Steinheim zählen zum Albuch, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet der Schwäbischen Alb.